MITEINANDER. Integration gestalten

MITEINANDER. Integration gestalten

Ausstellungseröffnung am 15. April 2021

 

Ausstellungseröffnung 

Am 15. April 2021 ab 14 Uhr fand die feierliche Eröffnung der bundesweiten Wanderausstellung "MITEINANDER. Integration gestalten“ statt. Sie wurde live aus dem Ahoy! Berlin live über YouTube übertragen. Durch die Veranstaltung führte TV-Moderatorin Nina Moghaddam. Impressionen und Eindrücke zu den prämierten Teams und ihren kreativen Ausstellungsbeiträgen können Sie anhand von Bildern auf unserer Webseite sowie unserem Trailer zur Veranstaltung sammeln.

Kreative Beteiligung

Jugendliche aus ganz Deutschland haben sich an der Entstehung der Ausstellung aktiv beteiligt und ihre Ideen eingebracht. 15 der 25 Ausstellungstafeln stellen die von der Jury ausgewählten Beiträge der Schülerinnen und Schüler vor.

Augmented Reality

Die Ausstellung arbeitet mit der Technik Augmented Reality. Mit einer kostenlosen App können weiterführende digitale Inhalte abgerufen werden. Hier finden Sie auch die Originalbeiträge der Jugendlichen.

Wanderausstellung

Die Ausstellung "MITEINANDER. Integration gestalten" geht anschließend auf Reise durch Deutschland und wird in Schulen und an öffentlichen Orten zu sehen sein. Die einzelnen Stationen finden Sie unter www.integration-gestalten.de. Dort kann die kostenlose Ausstellung auch reserviert werden.

Über das Projekt

Um die Teilhalbe und den gesellschaftlichen Zusammenhalt zu stärken, führt die Zeitbild-Stiftung – mit Kofinanzierung durch den Asyl-, Migrations-und Integrationsfonds (AMIF) der Europäischen Union – das bundesweite Projekt „MITEINANDER. Integration gestalten“ durch. Herzstück des Projektes ist die multimediale Wanderausstellung, die erstmalig von den Jugendlichen selbst mitgestaltet wurde und ab 2021 auf Tour geht. Begleitende Bildungsmaterialien – erweitert über Augmented Reality – unterstützen eine interaktive und kreative Auseinandersetzung mit den Themen Integration und Migration im Unterricht.

Weitere Informationen und kostenlose Materialien unter: www.integration-gestalten.de.